Seife

K O S M E T I K

“Kernseife für das christliche Abendland: Ich wasche meine Hände in Unschuld.” J.S.

Mein – Gestatten? schreckte den  finsteren Herrn, am einzigen Tisch mit noch freiem Platz in der Abendsonne, auf. Stumm war sein kurzes Nicken. Ich bestellte Bier. Er saß, mit starkem Glas vor seinen Augen, vor klarem Wasser, schrieb emsig in ein Heftchen und brummelte Unverständliches in seinen mächtigen Rotzfänger.  Ich kritzelte Kissen ins Notizbüchlein, wie ich es immer tat, in Erwartung auf Eingebung und vernahm aus deutschem Gemurmel die deutlichen Worte – Gott ist tot. Den gibt es doch nicht, fuhr es mir in den Kopf – wie könnte er tot sein? Eine weitere Störung meines imposanten Gegenübers wagte ich nicht. Atheist – das hieße doch einem Hirngespinst zu widersprechen. Atheist – dieses Wort mochte ich nicht. Es reklamierte noch immer eine Position gegenüber einer absurden Fiktion. →

SEIFE POLSTERMARKENZEICHEN IN POLSTERDOSE

SEIFE POLSTERMARKENZEICHEN IN POLSTERDOSE

← Ich hatte die Idee einer Manufaktur, welche DEVOTIONALIEN FÜR NIHILISTEN produzieren sollte¹), weitere Nichtigkeiten wider die Langeweile, Betäubungsversuche fraglichen Seins, Trostschwindel, Ephemeres für Ephemere, selbstheilendes beschäftigt sein, kreatives Spiel und reimte wie aus dem Nichts: Begrenzter Raum, unendliches Gesicht, verweigerst durch Verformung endgültiges Begreifen, bist freier Geister Zeichen, des Müßiggängers Lieblingswicht . . . Selbstvergessen bemerkte ich das Fortgehen des Deutschen nicht . . . der gern auf diese Welt verzicht. Dieses fügte ich erst hinzu, als in der Ferne ein wehklagender Bursche in gebückter Haltung, die Hände schützend über den Hinterkopf haltend, vor den Knüppelschlägen eines mir unverständlich fluchenden Graubündener Bauern floh und das einsetzende Geläut der Kirchenglocken ihr Geschrei übertönte. Diesen Polster bestimmte ich zu meinem Markenzeichen.

Oberengadin, Sommer 1883

¹) Firmengründungsgedanke

Alles, was im Weltall existiert, ist die Frucht von Zufall (Mutation) und Notwendigkeit (Selektion).

Demokrit (460-371 v.Chr.) : Darwin (1859)

← Schokolade

Silber →

Site by derAuer